„Speisen an dem Ort, wo vor ca. 900 Jahren der damalige Ortsadel der Emmendorfer“ sein Mittagessen zu sich nahm. Dies war -neben dem sportlichen Aspekt- ein Leitgedanke für ein „Gemeinsames Radln“ der Triathlon-Abteilung des TSV Greding nach Unteremmendorf.

Bei der Routenplanung wurde sowohl an den zukünftigen Triathlon-Nachwuchs als auch an die Triathlon-Oldies gedacht. So stand den Teilnehmenden eine „Familien-Runde“ (ca. 15 km) oder eine „Rennrad-Runde“ (ca. 61 km) zur Auswahl.

Um 10.30 Uhr hieß es Abfahrt in Greding, Hallenbad für die Familien-Runde. Auf dem Radweg ging es über Mettendorf zum Zwischenziel Kinding. Nachdem man den Ortskern von Kinding durchquert hatte dauerte es nicht mehr lange und die Kinder konnten bereits das Dach der Kirche St. Nikolaus in der Ferne erkennen. Dies bündelte nochmals alle Energien und so erreichten die Teilnehmer nach etwa einer Stunde die „Ziellinie Unteremmendorf“.

Bereits um 9.00 Uhr startete die Rennrad-Runde in Greding, Hallenbad. Auf ruhigen Nebenstraßen und nach kurzen Anstiegen und Abfahrten erreichten die Teilnehmer das Zwischenziel Emsing. Von dort führte die Tour „aufwärts“ Richtung Wachenzell. Nach einem -bei den sonnigen Verhältnissen- doch schweißtreibenden Aufstieg hatte jeder einzelne die Gelegenheit, sich auf seinen Geschichtsunterricht zum Thema „Römerzeit“ -speziell die Spuren des Limes- zurückzubesinnen. Weiter verlief die Strecke über Hirnstetten und Pfahldorf ehe man die Abfahrt Richtung Kipfenberg nahm. Ein letzter Anstieg hinauf zum 1979 ermittelten geografischen Mittelpunkt Bayerns stand noch an bevor die Teilnehmer die rasante Abfahrt nach Unteremmendorf nehmen konnten und letztendlich nach circa 61 km ebenfalls das Tourenziel Unteremmendorf erreichten.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen aller in Unteremmendorf machte man sich wieder auf den „Nach-Hause-Weg“ nach Greding. Trotz der Hitze waren alle -ob klein ob groß- vom „Gemeinsamen Radln“ begeistert.

                          Unteremmendorf2017 2

Foto: Die Gredinger Triathlon-Familie macht sich bereit für den Heimweg nach Greding

   
© TSV - Greding