Am Wochenende 27./28.8. waren unsere Triathleten wieder sehr erfolgreich unterwegs. Sie starteten beim Bühler Triathlon Beilngries, beim Vorarlberg Triathlon in Bregenz und beim 3MUC Triathlon in München/Oberschleißheim.

Auf dem Bild die Teilnehmer über die olympische Distanz und die Staffeln in Beilngries.

CIMG0712.2

 

             
27.08.2016 Bühler-Triathlon Beilngries Schwimmen Radfahren Laufen Zeit Platz
  Harrer Tom 1,5 40 10 02:18:05 68./11.AK35M
  Kratzer Tobias 1,5 40 10 02:18:05 67./10.AK35M
  Strobel Andrea 1,5 40 10 02:38:10 22./2.AK40W
  Zwießler Tobias 0,75 20 5 01:17:22 16./1.AK20M
  TSV Greding: Strobel A/Strobel F./Schön F. 1,5 40 10 02:14:28 8.
  TSV Greding: Eckstein M./Pellmann W./Pellmann A 1,5 40 10 02:05:53 6.
  Team Bühler:Wolfsteiner A./Beck M./Wolfsteiner A 1,5 40 10 02:04:49 4.
  Team Radsport Heller: Weglöhner Jörg     10 00:39:29 13.
28.08.2016 Team Lifepark: Pellmann Angela 0,3 8 2,5 00:35:16 13.
             
27.08.2016 Trans Vorarlberg Triathlon Schwimmen Radfahren Laufen Zeit Platz
  Löchl Jürgen 1,2 92 12 04:56:06 58./6.M40
             
28.08.2016 3MUC Triathlon München Schwimmen Radfahren Laufen Zeit Platz
  Hoffmann Werner 1,5 40 10 02:21:08 52./6.M45
             

Jürgen Löchl berichtet über seinen Start am Bodensee:

Nach zwei Jahren mit kühlen Temperaturen und Dauerregen war heuer richtig schönes und heißes Sommerwetter angesagt. 1,2 km Schwimmen, direkt an der Seebühne des Bregenzer Festspielhauses im Bodensee, allerdings aufgrund von 23,5 Grad Wassertemperatur ohne Neopren. Dann 93 km auf dem Rennrad, gespickt mit 2000 Höhenmetern, durch den Bregenzer Wald und über den Hochtannbergpass in den 1400m hoch gelegen Wintersportort Lech. Hier wartete noch ein 12 km langer Crosslauf, versehen mit teilweise kurzen aber knackigen Anstiegen der in zwei Runden a 6km zu absolvieren war.

Das Schwimmen, nicht gerade meine Lieblingsdisziplin, beendete ich nach 27:17 min im Mittelfeld auf Rang 134. Mit einer Radzeit von 3:17:23 h für die 93 km und rund 2000 Hm konnte ich viele Plätze gut machen und arbeitete mich bis auf Rang 50 nach vorne. Beim Laufen (1:06:16 h) musste ich noch ein paar Gegner ziehen lassen und kam am Ende mit  einer Gesamtzeit von 4:56:06 h als Gesamt 58 von 234 Finishern ins Ziel. Tolles Panorama schon beim Schwimmen im Bodensee, sowie die Radstrecke durch ganz Vorarlberg und die Bergkulisse auf der Laufstrecke lassen diesen Wettkampf immer wieder zu einem tollen Erlebnis werden.
   
© TSV - Greding